The Perfect Day in Fort Worth
 
The perfect day in Fort Worth starts in the morning with an oatmeal breakfast with my host family, and a Caramel Macchiato with Soymilk at Starbucks on University Drive. After this, I recommend visiting the Cultural District , where I visit the Kimbell Art Museum. There, I can marvel at paintings from Van Gogh and work from Monet, Picasso and Michelangelo, as well as European, African Arts, and many more. I stay there for a while and afterwards, I set out for my favorite district of Fort Worth – the Stockyards National Historic District.

At 11:30, I wait in front of the Tourism office in the Stockyards and watch the Cattle Drive, that takes place twice a day. The Cattle Drive is a driving of the Longhorns from one side of Exchange Avenue to another. The Longhorns are driven by the authentic Cowboys of the Fort Worth Herd on their horses. After the Cattle Drive, I wander around the Stockyards for a while and afterwards I leave for Lunch.

I have lunch at Chipotle on West 7th Street – a Veggie Burrito with Rice, Beans, Salsa, Lettuce and Guacamole.
Afterwards, I take a walk through the Botanical Garden. I like the Lower Rose Garden best, with its Italian style and the waterspout fountain – a perfect place to relax. The Japanese Garden is one of my favorites, too with its exotic plants and flowers and koi carps. I feel like I'm in a different world. I am also taken with the Perennial Garden – probably because I feel like home here; the flowers growing there and their colors remind me very much of my grandmother's garden in Germany.

For the evening, I have tickets for one of the front rows at a Texas Rangers Game, but I still have lots of time until I have to drive to the stadium, which is just 20 minutes from Fort Worth. I spend this time shopping in my favorite shops in Fort Worth including DSW and TJ Maxx. Around 6 pm, I drive to Arlington and enter the stadium. Before I have a seat, I wander through the souvenir shops and buy a Dr. Pepper and French fries. At my seat, I wait for the game to start, so I can start cheering.

Rangers Stadium Fireworks

Der perfekte Tag in Fort Worth
 
Mein perfekter Tag in Fort Worth beginnt morgens mit einem Oatmeal-Frühstück zu Hause/im Hotel/in der Gastfamilie und einem Caramel Macchiato mit Sojamilch im Starbucks auf dem University Drive. Von dort aus geht es weiter in den Clutural District von Fort Worth, wo ich das Kimbell Arts Museum besuche. Dort kann ich unter anderem Malereien von van Gogh und Arbeiten von Monet, Picasso und Michelangelo bewundern, sowie europäische, afrikanische Kunst und viele mehr. Dort verweile ich ein wenig und mache mich danach auf in meinen Lieblingsdistrict von Fort Worth – dem Stockyards National Historic District.

Um elf stelle ich mich vor die Stockyards Tourist-Information und schaue mir den Cattle Drive an, der dort zweimal täglich stattfindet. Der Cattle Drive bezeichnet das Führen der Longhorns von einer Weide zur anderen in den Stockyards. Geführt werden die Longhorn Stiere von den authentischen Cowboys der Fort Worth Herd auf ihren Pferden. Nachdem Cattle Drive streife ich noch ein wenig durch die Stockyards und mache mich dann auf zum Lunch.

Fort Worth Herd Cattle Drive

Dieses nehme ich im Chipotle auf der West 7th Street zu mir – einen vegetarischen Burrito mit Reis, Bohnen, Salsa, Salat und Guacamole. Nach dem Lunch unternehme ich einen Spaziergang durch den Botanical Garden. Am besten gefällt mir dort der Lower Rose Garden im italienischen Stil mit seinen Springbrunnen – ein perfekter Ort zum Entspannen. Ebenfalls einer meiner Favoriten ist der Japanese Garden mit seinen exotischen Pflanzen und den Koikarpfen, hier fühle ich mich immer wie in einem anderen Reich, in einer anderen Welt. Auch der bunte Perennial Garden hat es mir angetan – wahrscheinlich weil ich mich hier wie zu Hause fühle. Denn die Blumen die dort wachsen und deren Farben erinnern mich sehr an den Garten meiner Oma in Deutschland.

Für Abends habe ich Karten in einer der vorderen Reihen in einem Texas Rangers Game, doch bis dahin habe ich noch ein paar Stunden Zeit. Diese vertreibe ich mir beim Shopping in meinen Lieblingsläden in Fort Worth. Das wäre zum einen der Schuhladen DSW, wo ich eigentlich immer etwas Schönes für mich finde und zum anderen TJ Maxx, einem Klamottenladen für junge Erwachsene, indem ich mir schon so viel gekauft habe. Gegen sechs fahre ich nach Arlington und betrete das Stadion. Bevor ich oben auf meinen Platz gehe, spaziere ich durch die Souvenirshops und kaufe mir dann eine Dr. Pepper und French Fries – das einzige was ich diesem Stadion essen kann. Auf meinem Platz warte ich bis das Spiel beginnt und ich anfangen kann mitzufiebern.Meine Lieblingssehenswürdigkeiten in Fort Worth.

[Photos: Fireworks at Texas Rangers Stadium courtesy Sports Travel Tours; Fort Worth Herd Cattle Drive]