Browse Galleries

Rodeo Goat

Die einen zählen Schäfchen vor dem Einschlafen. Der Erfinder von Rodeo Goat hat vermutlich Burger, Burger und nochmals Burger gezählt. Denn das ist so ziemlich das einzige, was es dort zu verzehren gibt, das aber in einer unglaublichen Vielfalt und Leckerheit. Cheddarkäse mit irischem Whisky verfeinert hebt einen Cheeseburger in den Himmel. Mit Burbon kandierter Bacon lässt die Engel singen. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Nach was schmeckt ein “Hot Bastard”???

Woodshed Smokehouse

Schon mal etwas von der “Texanischen Dreifaltigkeit” gehört? Kein Grillfest, pardon: BBQ, wäre vollkommen ohne sie: Wurst, Rippchen und Rindsbrust. Heißgeräuchert natürlich, weil das die Krönung des feinen Geschmacks bedeutet. Weil im Smokehouse am malerischen Trinity River einer der angesehensten Köche des Staates über den Herd wacht, finden sich auf der Speisekarte auch Köstlichkeiten wie Forellen, Kaninchen und Klapperschlange.

Waters – Bonnell’s Coastal Cuisine

Okay, es sind gut 300 Meilen von Fort Worth bis zur Meeresküste. Aber ist das ein Hindernis, sich köstliche Meeresfrüchte schmecken zu lassen? Austern aus Galveston vielleicht oder Shrimps vom Gold? In diesem eleganten Restaurant ist einer der “Admiräle” unter den Köchen des Landes vor Anker gegangen und zaubert seitdem kulinarische Schätze auf den Tisch, um die Neptun Dich beneidet. Photo by Robert Strickland for Eater Dallas

Bob's Steak and Chop House

Einheimische wie Stammgäste der Stadt kennen Bob’s und lieben Bob’s. Es gilt als eines der besten Steakhäuser in Fort Worth, weil Steaks dort nicht zubereitet, sondern zelebriert werden. Aus dem Rezept, wie das geht, machen sie vor lauter Stolz nicht einmal ein Geheimnis.

Reata Restaurant

Du erinnerst Dich an den James-Dean-Film “Giganten”? An die Ranch, auf der Leslies Leben seine dramatische Wende nimmt? Sie heißt Reata, liegt im kleinen Städtchen Alpine und hat diesem Restaurant seinen Namen gegeben. Großes Kino ist es denn auch, was dort aus der regionalen Küche auf den Tisch kommt. Freundlich und ausführlich bekommst Du zu jedem Gang die Zutaten, Gewürze und Feinheiten erklärt, ob sie nun feurig-mexikanischen Ursprungs sind oder von den Weiden und aus den Bächen des Ranchlands stammen.

Enchiladas Ole

Der Name dieses mexikanischen Restaurants halt, was er verspricht. Die würzigen, mit allerlei Saucen angereicherten, großzügig und appetitlich gefüllten Tortillas werden Dir ein Leben lang Maßstab für alles sein, was sich “Enchilada” nennt. Da können sie sich in Europa noch lange an Tex-Mex versuchen, bis sie das hier auch nur annähernd erreichen. Denn hier ist man von Haus aus an Mexiko schon näher dran.

Grace

In komfortabler, moderner Atmosphäre, in der sich die lebendige Energie der Stadt widerspiegelt, genießen Gäste nicht nur die Freiluft-Terrasse zur Main Street hin, sondern auch eine spektakuläre Bar. Jede Jahreszeit kennt dort ihre speziellen, hausgemachten Cocktails, die von leckeren Snacks begleitet werden.